^Pauker^
 MiniPauker
en de
Pauker Development
Name
Text
Please enter so we know you are human ;o)
1234567891011121314151617181920212223242526272829303132333435
36
373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899100101102103104105106107108109110111112113114115116117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139140141142143144145146147148149150151152153154155156157158159160161162163164165166167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187188189190191192193194195196197198199200201202203204205206207208209210211212213214215216217218219220221222223224225226227228229230231232233234235236237238239240241242243244245246247248249250251252253254255256257258259260261262263264265266267268269270271272273274275276277278279280281282283284285286287288289290291292293294295296297298299300301302303304305306307308309310311312313314315316317318319320321322323324325326327328329330331332333334335336337338339340341342343344345346347348349350351352353354355356357358359360361362363364365366367368369370371372373374375376377378379380381382383384385386387388389390391392393394395396397398399400401402403404405406407408409410411412413414415416417418419420421422423424425426427428429430431432433434435436437438439440441442443444445446447448449450451452453454455456457458459460461462463464465466467468469470471472473474475476477
charly
2010-04-26, 12:37:29
erstmal entschuldigung fürs mehrfach posten, das war keine absicht.

ich habe das problem inzwischen gelöst.

für alle, die ähnliche schwierigkeiten haben:

meine txt-dateien waren im unicode angelegt, dadurch konnten die sonderzeichen nicht dargestellt werden. ändert man die codierung (zb. mit dem editor) in utf-8 und hat diese auch in pauker beim importieren ausgewählt, funktioniert es ohne probleme!

gruß
charly
Hermann
2010-04-29, 06:33:39
Vielen Dank fuer eure Arbeit.
Extrem hilfreich.
Vor allem der MiniPauker. Da kann man auch unterwegs mal etwas bueffeln, wenn Zeit ist.

Super tolle Idee.

VG Hermann
Thomas
2010-04-29, 06:52:10
Hallo,

vielen Dank für eure Arbeit an Pauker - ich benutze es oft und gerne.

Ich hätte noch zwei Anregungen, die sich sicher recht leicht umsetzen lassen:

- abdunkeln des Bildschirmhintergrundes - also eine Art Vollbild - nur dass das Fenster nicht maximiert wird - weil so lässt es sich an einem 24" Monitor nicht angenehm arbeiten. Oft empfinde ich den Hintergrund als störend und ablenkend.

- die Option, beim Start des Programmes gleich Karteikarten zu laden. Ich lerne momentan immer nur mit dem gleichen Set und trotzdem muss ich sie jedes mal von Hand auswählen.

Grüße
Thomas
frank
2010-05-06, 11:01:51
hi,
ich hätte da eine kleine Anregung:
da ich komplexere Zusammenhänge via Pauker lernen möchte
würde ich die Möglichkeit begrüßen, alle Datensätze nacheinander durchgehen zu können - ohne Wiederholungen und ohne Nachfrage - um zuerst einen Überblick zu erhalten
Miniko
2010-05-10, 08:17:40
@ Thomas: automatisches Laden gibt es in der Beta 1.9 (http://sourceforge.net/projects/pauker/).

@ Frank: auf den Stapel "not learned" klicken?
Emad
2010-05-12, 15:21:37
Hi,
super Programm. Benutze es seit einiger Zeit.

Verbesserungsvorschlag I:
wenn man eine Antwort zu einer Karte nicht weiß, diese nicht zwangsweise auf den ungelernten Stapel zurücklegen, sondern eventuell nur um einen oder zwei Stapel zurückversetzen.
Macht das lernen effizienter, da schon mal gelernte Karten, die zwischendurch "vergessen" wurden, wieder für längere Zeit im Gedächtnis bleiben, wenn man diese wiederholt.

Verbesserungsvorschlag II:
Die Gültigkeit berechnet sich nach der Dokumentation zu:
validity = e(batchnumber-1) days

Passt recht gut, wenn man Vokabeln oder ähnliches lernt.

Komplexere Dinge müssten aber häufiger wiederholt werden, damit diese im Gedächtnis bleiben. Deshalb wäre eine Option bei der man "e" durch einen kleineren Wert austauschen kann (z.B. 2.0) gut.

Emad
Emad
2010-05-12, 15:21:54
Hi,
super Programm. Benutze es seit einiger Zeit.

Verbesserungsvorschlag I:
wenn man eine Antwort zu einer Karte nicht weiß, diese nicht zwangsweise auf den ungelernten Stapel zurücklegen, sondern eventuell nur um einen oder zwei Stapel zurückversetzen.
Macht das lernen effizienter, da schon mal gelernte Karten, die zwischendurch "vergessen" wurden, wieder für längere Zeit im Gedächtnis bleiben, wenn man diese wiederholt.

Verbesserungsvorschlag II:
Die Gültigkeit berechnet sich nach der Dokumentation zu:
validity = e(batchnumber-1) days

Passt recht gut, wenn man Vokabeln oder ähnliches lernt.

Komplexere Dinge müssten aber häufiger wiederholt werden, damit diese im Gedächtnis bleiben. Deshalb wäre eine Option bei der man "e" durch einen kleineren Wert austauschen kann (z.B. 2.0) gut.

Emad
Ole
2010-06-02, 12:04:09
Tolles Programm, dieser MiniPauker! Ich hoffe, Sie aktualisieren ihn weiter!! Ich benutze ihn derzeit ohne das Hauptprogramm (PC-Pauker). Eigentlich fange ich grade wieder damit an, nachdem ich es schon vor etlichen Monaten einmal begonnen hatte.

Was mir heute auffiel:
- es wäre praktisch zu wissen, an welchem Tag die einzelnen Batche tatsächlich abgefragt werden
- ich hoffe, die Formel mit der e-Funktion für die Wiederholungen hat sich empirisch als zuverlässig erwiesen. In der Hinsicht mag ich das Prinzip von Mnemosyne, die anonymisierte, automatisch hochgeladene Benutzerdaten nutzen, um zu sehen, wie gut der Algorythmus tatsächlich ist und wo er verbessungswürdig ist.
- Was passiert, wenn ich einen Batch nach 3 Tagen hätte wiederholen müssen, es aber erst nach 6 Tagen tue bzw. tun will? Sind die Vokabeln dann automatisch vom Programm auf "vergessen"/unlearnt gestellt?* Das scheint bei vielen Programmen ein Problem zu sein. Wenn man sie nämlich nach so einer Überziehung tatsächlich wiederholen kann und noch gut weiß, datieren manche Vokabelprogramme die Wiederholung zu weit in der Zukunft. Würde (Mini)Pauker sie ganz vergessen, wäre es vielleicht auch zu radikal, besonders wenn man einen großen Haufen zu spät anpackt. Am besten wäre dann wohl, die Vokabeln würden wie rechtzeitig wiederholte Vokabeln behandelt. (ich beziehe mich auf Mnemosyne und SuperMemo99)

(Ende Teil 1)
Miniko
2010-06-06, 09:29:45
@Ole

1) Wann eine Karte abläuft ist in Pauker ersichtlich, in MiniPauker scheint hier ein Kompromiss eingegangen sein (grösse des Bildschirms).

2) Die Formel mit e geht auf Ebbinghaus zurück, ist also Empirisch begründet. Die Formel von Ebbinghaus hat zudem einen Faktor der Gedächtnisstärke, die Pauker ignoriert. Formel hin oder her, wie andere benutze ich Pauker seit Jahren und es scheint zu funktionieren. Der Vorteil von Mnemosyne und Anki ist dass die Schwierigkeit einer Karte angenähert wird, während Pauker alle Karten gleich behandelt. Die Frage ob der Algorythmus verbessert werden kann ist aber auf alle Fälle berechtigt!

3) Wenn Karten ablaufen, bleiben sie im entsprechenden Stapel, sind aber "unlearnt". Wenn ich sie später korrekt wiedergebe, gehen sie einen Stapel weiter, falls nicht, gehen sie wieder zurück. Pauker macht hier keinen Unterschied wie lange eine Karte als "unlearnt" im Stapel lag.

4) Für einen grossen Haufen empfehle ich, die Wiederholung zu staffeln (ber einige Tage), sonst gibt es in der Zukunft auch wieder grosse Haufen...
klaus
2010-07-01, 04:31:51
Emads Vorschlag, Karten die man nicht weiß nicht zwangsweise auf ungelernt zu setzen, kann ich nur wärmstens unterstützen. Ich wünsche mir oft die Möglichkeit, frei zu entscheiden, auf welchen Stapel ich die Karte zurücklege.

Sonst ein super Programm!

Grüße
Klaus
Hichard
2010-07-13, 23:19:51
Hey Leute,
wollte nur ein riesen riesen DANKE sagen!!!

Ich habe jetzt seit Tagen eine echt schöne Software gesucht, die Karteikarten vernünftig auf PC + meinem HTC HD2 zulässt.

PAUKER ist das EINZIGE (und ich habe ca 15 verschiedene Programme getestet), welches meinen Ansprüchen in jeglicher Hinsicht (Design/Schlichtheit und Funktion/Text-Möglichkeit) entspricht.

VIELEN DANK und ich hoffe auf eine schöne Weiterentwicklung!

MfG Hichard